Kellerabdichtungen

Ein Keller ist nicht ohne Grund elementar für die Lebensdauer als auch die Lebensqualität eines Hauses mitverantwortlich. Er bildet mit seinen Grundmauern das Fundament bzw. Basis für alles weitere und ist aber der Feuchtigkeit des Erdreiches ständig ausgesetzt. Um das Gebäude, Mauerwerk, wie auch Räume nachhaltig vor feuchten Wänden, Schimmel oder ernsthaften Bauschäden zu schützen sind hohe Sorgfalt und Fachkompetenz oberste Priorität.

Ist der Keller erstmal feucht, reicht ein Lüften oder Trocknen der Wände meist nicht mehr aus. Durch genaue Analyse der baulichen Gegebenheiten durch unsere TÜV zertifizierten Mitarbeiter wird die Ursache ermittelt und Möglichkeiten der Sanierung bzw. funktionalen Abdichtung aufgezeigt.

Bei der klassischen Außenabdichtung wird das Mauerwerk freigelegt und mittels der hochwertigen Produkte unseres Partnerunternehmen Getifix gereinigt und anschließend entweder mit Bitumen-Dickbeschichtung oder mittels neuartiger mineralischer Abdichtungen, die frei von Bitumen und Lösemitteln versiegelt. Zudem gibt es auch die Möglichkeit der Innenabdichtung um das Eindringen von Wasser und somit Schimmelbildung dauerhaft zu vermeiden.

Nicht immer ist das Mauerwerk zugänglich, es bestehen Auflagen gem. Denkmalschutz, zeitliche Engpässe oder die bereits vorhandene Außenabdichtung ist nur teilweise unzureichend oder defekt. In solchen Fällen kann eine Innenabdichtung eine weitere Option sein, Feuchtigkeit den Zutritt zu verwehren.

Wände verpressen

Durch das Verdichten/ Vergelen bzw. großflächige Verpressen der Wände bzw. Kapillaren mit Harz kann ebenfalls eine wirksame Abdichtung nach Außen erfolgen.

Welche Maßnahme die richtige und günstigste für Sie ist, ermitteln unsere Experten vor Ort.

Wir beraten Sie gerne!

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website - sie ist mit viel gestaltet worden!

Jetzt direkt anfragen!